Allgemein »

[23 Mrz 2010 | No Comment | 2,076 views]

Die Stuttgarter Zeitung hat am 18.03.10 gemeldet, dass der Ortsbus Weilimdorf und Feuerbach demnächst mit der Linie W4, ein Wöhr-Tours-Bus, auch eine Route über den Killesberg fahren wird. Die Strecke führt über die Tunnelstraße, Siemens- und Maybachstraße, den Fleckenweinberg, Lenbachstraße (beim Höhenfreibad Killesberg) und über die Rüdiger-, Oswald-Hesse- und Dieterlestraße und den Mühlwasen wieder zurück ins Feuerbacher Ortszentrum. Man kann an bestimmten Abschnitten auf der Strecke ein- und aussteigen. Ein Zeichen an den Fahrer genügt. Tolles Konzept, dieser Wink- und Fahrservice. Ich bin mal gespannt, wie oft dieser Ortsbus am Tag seine Runden dreht, da die Dienstleistung eher für Senioren gedacht ist.

Leider habe ich noch keinen detaillierten Fahrplan entdecken können. Unklar ist auch, ab wann die Strecke tatsächlich in Betrieb genommen wird. Ich halte Euch auf alle Fälle auf dem Laufenden.

Kathinka likes, Shopping »

[19 Mrz 2010 | No Comment | 4,230 views]


Größere Kartenansicht

In der Birkenwaldstraße 206 findet man “D´r Gäckle” – wie der Stammkunde sagt. Es ist wohl einer der letzten Lebensmittelläden in Stuttgart, bei denen der Service an erster Stelle steht – hier ist der Kunde noch König. Er wird bis dato von Heinz Gäckle geführt, der aber nur noch selten selber im Laden steht. Derzeit schmeißen den Laden drei äußerst charmante Herren, die eigentlich schon längst ihre wohlverdiente Rente genießen könnten. Hier bekommt frau noch Komplimente, und “bei besonders netten Kunden” werden auch Pfandflaschen entgegengenommen, die es sonst nicht im Sortiment gibt. Der Klatsch und Tratsch vom Killesberg wird beim Gäckle ausgiebig diskutiert und man kann allerhand Neues erfahren. Auf Facebook gibt es sogar einen Fanclub (der seit längerem nicht mehr aktualisiert wurde).

Zu Kaufen gibt es fast alles, was das Herz begehrt. Neben frischem Obst, Gemüse, Brot und Milchprodukten kann man auch Zahnpasta, Seife und sonstige nützliche Dinge erstehen. Hier erhält man die guten Lindt-Schokoladenprodukte mit Rabatt, da einer der Herren mal Handelsvertreter für Lindt war. Einen Besuch beim Gäckle kann ich nur jedem ans Herz legen – danach geht Ihr garantiert beschwingt und mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause.

Kathinkas Empfehlung: Schwarzwaldhof Apfelsaft naturtrüb (1 Liter, in der Glasflasche) zum absolut fairen Preis von 1,19 €.

Gäckle – EDEKA
Birkenwaldstraße 206
70191 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 8:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr
Samstag 8:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 16:00 Uhr

Sehenswert, Unternehmungen »

[18 Mrz 2010 | No Comment | 2,255 views]

Neue Impulse brachte im Jahr 2002 der 75. Jahrestag der Weißenhofsiedlung. Es gab zahlreiche Veranstaltungen, die die Rolle der Siedlung und den Aufbruch in die Moderne thematisierten. So fand z.B. ein Kongress des Internationalen Architekturforums mit 635 Architektur-Interessierten aus aller Welt zum Thema “Von der Moderne zur euopäischen Stadt” statt.

Im Jahr 2002 erwarb die Stadt Stuttgart vom Bund, dem Eigentümer, ein zu Siedlung gehörendes Doppelhaus von Le Corbusier. Drei Jahre wurde das Gebäude originalsaniert. Am 25. Oktober 2006 wurde in dem Gebäude das Weißenhofmuseum mit historischen Dokumenten und Architektur-Modellen eröffent.

Seit 2004 verfolgt die Stadt Stuttgart gemeinsam mit dem Bund eine Stiftung Weißenhofsiedlung zu gründen. Darin sollen die städtischen wie auch staatlichen Grundstücke eingebracht werden um die Siedlung dauerhaft als besonderes Baudenkmal zu sichern.

Tipp des Tages, Unternehmungen »

[17 Mrz 2010 | No Comment | 1,831 views]

Da es sehr viele Bauprojekte in Stuttgart gibt, und man schnell den Überblick verlieren kann, möchte ich Euch die Seite Stuttgart baut weiterempfehlen. Dort könnt Ihr Euch über die Topbauprojekte der Stadt informieren. Leider ist die Seite etwas langsam…

Ganz interessant finde ich die, von der Stuttgarter Marketing GmbH organisierten, Besichtigungen und Rundfahrten wie

Baustellenbesichtigung Deutschlands größter Klinik-Baustelle, nämlich die des Klinikum Stuttgart.
Es gibt nur 4 Termine (Dauer ca. 1,5 Std.): 17.04., 19.06., 18.09. und 23.10.10. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Lobby des Katharinenhospitals (Kriegsbergstraße 60, 70174 Stuttgart) und kostet 8 € pro Person.
Bauhelme werden bei Bedarf gestellt, das feste Schuhwerk muss man selber mitbringen.

Sehenswert, Unternehmungen »

[12 Mrz 2010 | No Comment | 2,041 views]

Während des Nationalsozialismus war die Weißenhofsiedlung offener Verfemung ausgesetzt und wurde wegen der weißen Dachterrassen als “Araberdorf” bezeichnet. 1939 erklärte sich die Stadt Stuttgart zu einem Verkauf der Grundstücke an das Deutsche Reich bereit – die Siedlung sollte abgerissen werden und als Bauplatz für das Heer dienen.

Als “Gegenausstellung” zur Weißenhofsiedlung wurde 1933 die Kochenhofsiedlung von mehreren Mitgliedern der Stuttgarter Schule errichtet, die sich nicht mit dem Architekturkonzept des Bauhauses identifizieren konnten.

Zum Abriss der Weißenhofsiedlung kam es aufgrund des Kriegsbeginns nicht, doch wurden 10 Häuser im Mittelteil der Siedlung 1944 durch einen Luftangriff zerstört. Nach dem Krieg wurden anstelle der beschädigten Häuser störende und unmaßstäbliche Ersatzbauten errichtet. Erst mit einer Generalsanierung von 1981 – 1987 konnte ein Teil dieser Veränderung rückgängig gemacht werden.

1958 wurde die Siedlung unter Denkmalschutz gestellt.