Home » Sehenswert, Unternehmungen

Weißenhofsiedlung – 1933 bis 1987

12 März 2010 2,209 views No Comment

Während des Nationalsozialismus war die Weißenhofsiedlung offener Verfemung ausgesetzt und wurde wegen der weißen Dachterrassen als “Araberdorf” bezeichnet. 1939 erklärte sich die Stadt Stuttgart zu einem Verkauf der Grundstücke an das Deutsche Reich bereit – die Siedlung sollte abgerissen werden und als Bauplatz für das Heer dienen.

Als “Gegenausstellung” zur Weißenhofsiedlung wurde 1933 die Kochenhofsiedlung von mehreren Mitgliedern der Stuttgarter Schule errichtet, die sich nicht mit dem Architekturkonzept des Bauhauses identifizieren konnten.

Zum Abriss der Weißenhofsiedlung kam es aufgrund des Kriegsbeginns nicht, doch wurden 10 Häuser im Mittelteil der Siedlung 1944 durch einen Luftangriff zerstört. Nach dem Krieg wurden anstelle der beschädigten Häuser störende und unmaßstäbliche Ersatzbauten errichtet. Erst mit einer Generalsanierung von 1981 – 1987 konnte ein Teil dieser Veränderung rückgängig gemacht werden.

1958 wurde die Siedlung unter Denkmalschutz gestellt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.